2012-06-04

Jimmy Fairly - stylisch (aus)schauen und Gutes tun

Keinen Großen Aufwand betreiben und trotzdem Gutes tun? Diese Idee hat uns schon bei der Armani Acqua for Life Aktion begeistert. Stylish aus-schauen (im wahrsten Sinne des Wortes) und dabei auch noch anderen helfen – finden wir noch besser. Shoppen mit gutem Gewissen, dass können wir jetzt mit dem jungen Erfolgslabel Jimmy Fairly aus Paris. Mit seiner „Buy one give one“- Prinzip verbindet das Label stylische Fassungen mit sozialer Verantwortung, denn für jede verkaufte Brille wird einem Bedürftigen in Guinea, Indien oder Frankreich eine neue Brille finanziert. Warum? Weil 733 Millionen Menschen weltweit nicht richtig sehen können. Dabei würde eine Brille mehr als 75 Prozent dieser Menschen helfen. Ab August liefert Jimmy Fairly auch nach Deutschland. Wir sind trés begeistert!



Inspiriert von Stil-Klassikern der 50er bis 80er Jahre, werden übrigens sämtliche Modelle in Paris entworfen, um dann in Italien handgefertigt zu werden. Da Jimmy Fairly jedem Zugang zu einer perfekten Sicht für unter hundert Euro zu ermöglichen, sind alle Qualitäts-Korrektur- und Sonnenbrillen für nur 95,- Euro erhältlich – inklusive Gläsern. 



Also bei Fielmann gibt es schon lange keine Fassung zum Nulltarif mehr und wenn, dann sehen die alles andere als fancy aus, das könnt Ihr einem Blindfisch (-4,75 Diopthrin) wir mir gerne glauben. Ich habe mir schon mal folgendes Modell ausgesucht. Fragt sich nur, ob ich bis August warte, oder doch spontan nach Paris fliegen sollte, dort wurde nämlich im Marais der erste Jimmy Farily Flagshipstore eröffnet.



Kommentare:

  1. wow die letzte Brille!! Sooooooooo 90s!!! Big love!
    http://modeprinzessin.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Allein die spaßigen Models sind Kaufanregung genug...

    AntwortenLöschen
  3. oh, der tipp ist super... hoffentlich merk ich mir das, bis zum august ist's noch so lang!

    AntwortenLöschen