2012-05-05

Berlin steht Kopf: Marc Jacobs in da House for "Designer of Tomorrow" Award

Was für eine Aufregung – nicht nur in Berlin. Nein, auch Twitter, Facebook und Instagram wurden von nur einem Thema beherrscht - dem „DfT“ Award. Denn er war in der Stadt: Marc Jacobs. Ohne seinen Pornstar Boyfriend, aber dafür mit erfolgverheißenden Tipps für die fünf Finalisten des "Designer for Tomorrow" Award. 


via Peek&Cloppenburg


Am Donnerstag traf der Schirmherr des Nachwuchsdesign-Awards von Peek & Cloppenburg in Berlin das erste Mal persönlich auf die jungen Talente und tauschte sich mit ihnen zu den Kollektionen aus. Von üppigen Formen, über puristisches Schwarz, auffällige Neon-Farben oder groben Strick in Orange plus eine Herrenkollektion, die Nachwuschsdesigner Camilla, Leandro, Ramiel, Laura und Siddhartha baten dem New Yorker Designer eine Vielfalt an bunten Modeideen. 


via Peek&Cloppenburg

„Camilla, Laura, Leandro, Ramil und Siddhartha sind sehr begabte Designer, die sich mit ihrer Mode von den anderen Bewerbern abgehoben haben. Ihre Konzepte sind rund. Die Kollektionen der fünf Finalisten spiegeln ihre eigene Persönlichkeit wider und sind gleichzeitig für viele Menschen zugänglich. Dieser Spagat ist gerade für Nachwuchsdesigner eine große Herausforderung“, so Marc Jacobs nach der Kollektionssichtung. 

via Peek&Cloppenburg


Auf der MBFB in Berlin wird die Jury rund um Marc Jacobs, in der unter anderem auch die beiden deutschen Chefredakteurinnen Christiane Arp (Vogue) und Annette Weber (InStyle) sowie Melissa Drier von Woman’s Wear Daily vertreten sind, den diesjährigen Gewinner küren. Trendlovski ist sehr gespanntski, wer sich am Ende auf den diesjährigen „DfT“ Award inklusive nachhaltigem Förderprogramm freuen darf und wünscht allen Finalisten viel Erfolg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen